it-projekte

Planung und Ausschreibung einer Nachfolgelösung für RIS und PACS

Die Beschaffung einer Nachfolgelösung für die aktuelle RIS-/PACS-Lösung in der Spital Lachen AG war Gegenstand einer öffentlichen Ausschreibung. Dabei ging es nicht nur um die benötigten Software-Produkte, sondern auch um definierte Hardware-Komponenten sowie die Dienstleistungen rund um das Projekt (inkl. Migration und Integration) und den Gesamtbetrieb der Lösung durch einen qualifizierten Anbieter. Die Vorbereitungsarbeiten starteten im Oktober 2016 mit der Definition der fachlichen, technischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen. Die Ausschreibung endete mit dem Vergabeentscheid Mitte Mai 2017 ohne Einsprachen.

Projektdauer: Oktober 2016 - Mai 2017

Verantwortlich: Lars Baacke

BEG unterstützte uns bei der Vorbereitung und Durchführung unserer Ausschreibung sowohl inhaltlich als auch methodisch. Die Zusammenarbeit war partnerschaftlich, zielorientiert und sehr effizient. Die Empfehlungen waren fundiert und objektiv. Besonders wichtig war für uns die Erfahrung der BEG in Bezug auf die formellen Verfahrens- und Bewertungsregeln (Rechtssicherheit) sowie im Umgang mit den Anbietern (Fairness und Gleichbehandlung). Schlussendlich konnten auf dieser Grundlage eine klare Empfehlung formuliert und ein nachvollziehbarer Vergabeentscheid getroffen werden. Dass es keine Einsprachen gegen den Entscheid gab, macht das Projekt zum Erfolg und freut uns besonders.

Bruno Koch

Leitung Informatik, Spital Lachen AG


ITNova2016+: Planung, Einführung und Inbetriebnahme einer neuen Spital-ICT

Nach Abschluss der Ausschreibungsverfahren und der Vertragsverhandlungen für KIS und ERP sowie den IT-Betrieb unterstützte die BEG die neu entstehende Privatklinik MEDICNOVA in Bendern (FL) auch bei der anschliessenden Planung, Einführung und Inbetriebnahme der gesamten Software- und Hardware-Infrastrukturen. Die Aufgabe bestand darin, (1) die Teilprojekte der verschiedenen beteiligten Dienstleister zu koordinieren, (2) die Funktionen, Prozesse und Schnittstellen der beteiligten Software-Systeme zu konzipieren (insb. Interfaces zwischen KIS und ERP, aber auch in Bezug auf Medizin- und Haustechnik), sowie (3) die infrastrukturellen Voraussetzungen für einen leistungsfähigen und verlässlichen IT-Betrieb zu schaffen – von den mobilen und stationären Arbeitsplätzen samt Druckern, über die vollständige client- und serverseitige Virtualisierung und Vernetzung (LAN/WLAN), bis hin zu Kommunikation, Storage, Security und Backup.

Projektdauer: März 2016 - Januar 2017

Verantwortlich: Lars Baacke

Der vollständige Neuaufbau einer Spital-IT – parallel zur Neuentstehung der gesamten Klinik (Personal, Prozesse, Technik, Bau) – stellte hohe Anforderungen an die fachlichen Kompetenzen, das interdisziplinäre Verständnis sowie die Einsatzbereitschaft und Flexibilität aller Beteiligten. Die BEG unterstützte uns partnerschaftlich und zuverlässig in allen Fragen der Projektkoordination und bei der technischen Ausgestaltung der neuen IT-Strukturen. BEG trug dazu bei, dass alle wesentlichen IT-Systeme pünktlich zum geplanten Eröffnungstermin der Klinik zur Verfügung standen und somit eine umfassende Betreuung unserer Patienten vom ersten Tag an sichergestellt werden konnte.

Anita Basu

Klinikdirektorin der MEDICNOVA Privatklinik AG


Konzeption der neuen Spital-IT und Begleitung der Ausschreibungsverfahren

Für die neue Privatklinik MEDICNOVA AG in Bendern (FL) begleitete die BEG die Konzeptions- und die Ausschreibungsphase für den gesamten Bereich Informatik. Die Aufgabe bestand zunächst darin, eine innovative und konsequent auf die Klinikanforderungen ausgerichtete IT-Architektur zu entwickeln, in der die benötigten Hardware-Komponenten, Software-Systeme und Kommunikationstechnologien optimal kombiniert werden. In der zweiten Phase wurden die benötigten Produkte und Dienstleistungen ausgeschrieben und die notwendigen Entscheidungen vorbereitet. In den Verhandlungen konnten die technischen Lösungskonzepte optimiert und die Voraussetzungen für einen nachhaltig kostengünstigen IT-Betrieb geschaffen werden. Nach Abschluss der Arbeiten freuen wir uns, das anspruchsvolle Vorhaben in der Rolle der Gesamtprojektleitung für den Bereich IT weiter begleiten zu dürfen.

Projektdauer: Februar 2015 - April 2016

Verantwortlich: Lars Baacke

Der Neuaufbau einer Klinik vom Bauwerk, über die Inneneinrichtung und die technische Ausstattung bis hin zu den Prozessen und Mitarbeitenden ist eine komplexe Herausforderung. Vor dem Hintergrund der vielfältigen Themen in Zusammenhang mit der Informatik (Clients, Server, Netzwerk, Applikationen, Telefonie usw.) unterstützte uns die BEG von Anfang an mit fachkompetenter Beratung und interdisziplinärem Verständnis. Dadurch ist es gelungen, eine auf den nachhaltigen Betrieb der neuen Klinik ausgerichtete IT-Landschaft zu konzipieren, die für die MEDICNOVA geeigneten Produkte und Dienstleister auszuwählen und in den Schlussverhandlungen noch signifikante Kosteneinsparungen zu realisieren. Wir freuen uns, dass BEG das anspruchsvolle Projekt auch weiterhin aktiv begleitet.

Anita Basu

Klinikdirektorin der MEDICNOVA Privatklinik AG


Mobile Device Strategie im Luzerner Kantonsspital

In Zusammenarbeit mit dem LUKS wurde eine angepasste Mobile Device Strategie inkl. Vorgehensplan erstellt.

Projektdauer: Februar 2013 - Mai 2013

Verwaltete iPads mit Patientendaten oder ein BYOD Konzept im Luzerner Kantonsspital? Anfang des Jahres 2013 waren wir von diesen Wunschvorstellungen noch weit entfernt. Die BEG definierte anhand diesen Anforderungen das Projektvorgehen und den Projektscope: Die Erarbeitung und Einführung einer Mobile Device Strategie und die Etablierung eines Mobile Device Managements. Nur in enger Zusammenarbeit mit der BEG konnten diese Ziele erreicht werden, sodass das Luzerner Kantonsspital heute die mobilen Geräte unter Berücksichtigung strategischer und datenschutzrechtlicher Aspekten betreiben und managen kann. Die BEG half uns sehr mit ihren Erfahrungen aus anderen Unternehmungen und erbrachte dabei ihre Dienstleistung mit hohem Engagement und zu unserer vollsten Zufriedenheit. Vielen Dank!

Benjamin Müller

IT-Projektleiter Luzerner Kantonsspital


Unified Communication & Collaboration bei Swisslog AG

Im Projekt ging es darum, die Machbarkeit von UCC (Unified Communication Collaboration) zu prüfen und die Einführung vorzubereiten.

Projektdauer: April 2011 - September 2011


Design und Implementation zentraler IT-Services bei Avocis AG

Der Aufbau zentraler Datencenter wurde konzipiert inklusive der dafür notwendigen Services. Anschliessend wurde die Umsetzung begleitet.

Projektdauer: Oktober 2012 - Juli 2013


Einführung Lizenzmanagement bei Avocis AG

Aufgrund der dezentralen Beschaffung fehlte der Überblick über Bestand und Bedarf für Softwarelizenzen. Es wurde deswegen ein Lizenzmanagent-Prozess eingeführt sowie eine unterstützende Lösung. Das Lizenz-Audit von Microsoft wurde anschliessend erfolgreich absolviert.

Projektdauer: Februar 2013 - Juni 2013


Einführung ITSM Lösung bei Avocis AG

Ein Ticket System beim Kunden wurde durch Einführung einer Service Management Lösung inkl. Asset Management ersetzt.

Projektdauer: April 2013 - Dezember 2014


Einführung Client Management bei Avocis AG

Die Ist-Situation wurde analysiert. Aus den sich daraus ergebenden Anforderungen wurde eine Evaluation einer Client Management Lösung durchgeführt. Nach der Auswahl des Implementierungspartners wurde ein Konzept erstellt und die Client Management Lösung (Inventar, Softwareverteilung, OS-Imaging, etc.) eingeführt.

Projektdauer: Oktober 2012 - Oktober 2013


IT Active Directory & Exchange Migration bei Avocis AG

Die Ist-Situation wurde analysiert, das Vorgehen bei der Migration geplant und vier Domänen und acht Microsoft-Exchange-Umgebungen eine Zieldomäne migriert. Das musste so erfolgen, dass die Produktion praktisch unterbrechungsfrei arbeiten konnte.

Projektdauer: Oktober 2012 - Oktober 2017

IT-Projekte | Referenz-Kategorie | BEG Partners